Eiweiss: Nahrungsergänzung unterstützt den Muskelaufbau

Schönheitsoperationen haben selbstverständlich ihre Daseinsberechtigung. Es gibt unzählige Indikationen körperlicher und seelischer Art, die einen chirurgischen Eingriff als einzig mögliche Maßnahme zulassen. Aber die Reichen und Schönen dieser Welt zeigen in der Regenbogenpresse häufig genug auch den Unsinn von Schönheitsoperationen. Wenn es darum geht, die Figur zu verbessern, sollten zunächst einmal konventionelle Mittel greifen. Eine Ernährungsumstellung in Verbindung mit gezielter Bewegung kann Wunder wirken, ohne dass das Skalpell bemüht wird. Zum Aufbau von Muskeln benötigt der Körper Eiweiß. Nahrungsergänzungsstoffe, wie sie zum Beispiel in der Sporternährung  enthalten sind, können als Unterstützung dienen. In einem guten Fitnessstudio bekommt man eine fachlich fundierte Beratung zu diesem Thema. Die Sporternährung  enthält nämlich genau den Anteil an Eiweiß, den der Körper zur Umwandlung von Fett in Muskelmasse benötigt. Die Zufuhr ist somit keine Diät im eigentlichen Sinn. Da Muskelmasse schwerer ist als Fett, kann es durchaus trotz der Sportnahrung  zu einer Gewichtszunahme kommen. Die Veränderungen, die dabei an der Figur entstehen, sind aber sehr positiv. Geduld braucht es natürlich, denn der Körper muss sich sowohl an die Sportnahrung  als auch an das Training gewöhnen. Dafür ist der Erfolg aber wesentlich dauerhafter. Neben einer Straffung der Figur und dem Verschwinden von Fettablagerungen bekommt auch die Haut oft eine viel bessere und elastischere Struktur. Das gesamte Erscheinungsbild lässt sich also mit einem gezielten Training und der Deckung des erhöhten Bedarfes an Eiweiss durch die Umstellung auf eine gesunde Ernährung dauerhaft positiv beeinflussen, ohne dass ein chirurgischer Eingriff vorgenommen werden müsste.

Advertisements